Coronamaßnahmen FORUM bis Ende Juni

Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

Theorieseminar 1c: Ethische Aspekte im Personzentrierten Ansatz

Samstag, 24.4.2021, 10 – 19 Uhr


Für Psychotherapeut*innen ergeben sich in der Praxis immer wieder ethisch herausfordernde Situationen. Dazu sind eine aufmerksame Grenzkompetenz sowie eine selbstkritische Reflexionsbereitschaft unverzichtbar.

Was ist mit „ethisch verantwortlichem Handeln“ in der Psychotherapie gemeint?
Welche ethischen Fragestellungen und Herausforderungen können sich im Umgang mit schwierig erscheinenden Klientinnen und Klienten ergeben?

Bevor bzw. wenn es in der Therapie zu Grenzverletzungen bzw. Grenzüberschreitungen kommt – wie lässt sich damit (vorausschauend) umgehen?

Inwieweit können ethische Prinzipien dazu beitragen, Behandlungsfehler und damit mögliche ungünstige Verläufe bis hin zu Therapieschäden zu vermeiden?

Themen wie Vertrauen, Intimität, Macht, Interessenskonflikte, körperliche Nähe und Erotik und sexuelle Anziehung oder gar in dieser Hinsicht gefärbte Handlungen zwischen Psychotherapeut*in und Klient*in sind wiederkehrende ethische Themen, die seit den Anfängen der Psychotherapie diskutiert werden und im Verlauf der Zeit auch Bestandteil berufsspezifischer Kodizes und Standesordnungen geworden sind.

Ort: Praxis Metz, 1140 Wien, Griesingergasse 26/12

Kosten: € 134,- (siehe Zahlungsbedingungen)

Zahlungsschluss: 16. April 2021

Anmeldeschluss: 2. April 2021

Teilnahmevoraussetzungen: Status „Psychotherapeut*In in Ausbildung unter Supervision“

Anrechenbarkeit: Fachspezifikum AO 20, ÜC 20, ÜC 13: 10 Stunden Theorie-Pflicht (für ÜC 13 und ÜC 20: ersetzt Theorieseminar 7)

Für diese Veranstaltung anmelden

Sie können sich für diese Veranstaltung anmelden und erhalten per E-Mail eine Kopie ihrer Anmeldung.
Falls Sie keine Kopie erhalten setzen Sie sich bitte mit dem Seminarleiter in Verbindung.

Anmeldungen sind erst nach Bestätigung durch den Seminarleiter verbindlich.

Veranstalter:

Zeichenerklärung:

Anrechenbar für

Theorie
Selbst-
erfahrung
Super-
vision
Pflicht
Wahl-
pflicht
Fort-
bildung
Propä-
deutikum